Solebad selber machen

Akne, Ekzeme, Hautallergien, Neurodermitis, Schuppenflechte – das Solebad hilft in vielen Fällen und gleichzeitig fördert es die Durchblutung und unterstützt den Kreislauf. Durch den hohen Salzgehalt ist das Solebad zur Bekämpfung von unterschiedlichen Krankheiten geeignet. Jetzt fragst du dich sicher, ob du ein Solebad selber machen kannst. Die Antwort: Ja, kannst du! Hole dir das Tote Meer einfach in die Wanne. Das Solebad trägt zum körperlichen Gleichgewicht bei und hat positive Auswirkungen auf das vegetative Nervensystem. Außerdem reinigt es den Organismus und pflegt die Haut.

Ein Solebad selber machen ist ganz einfach: Kaufe dir einfach einen Kilogramm Totes-Meer-Salz und schütte es in die Badewanne. Danach gibst du sehr heißes Wasser hinzu, bis das Salz komplett bedeckt ist. Nun wartest du etwa 45 Minuten, damit sich die Mineralien, Spurenelemente und Salze im Wasser lösen können.

Anschließend kannst du dann die Wanne komplett mit Wasser füllen. Achtung: Um die therapeutische Wirkung tatsächlich zu erzielen, solltest du keine anderen Zusätze einfüllen. Also lass den Badeschaum und die Seife diesmal weg. Dein selbstgemachtes Solebad sollte ungefähr 20 Minuten dauern. Die Haut solltest du im Anschluss nicht abduschen, damit das kristallsalzhaltige Wasser auf der Haut trocknen kann.

Ein Solebad trocknet die Haut sehr aus. Wenn du empfindliche Haut hast, solltest du nach dem Bad eventuell ein Körperöl in die noch feuchte Haut einmassieren. Im Anschluss solltest du eine Ruhezeit einplanen und ein großes Glas stilles Wasser trinken. Du kannst es eventuell mit dem Saft einer halben Zitrone vermischen. Flüssigkeit ist wichtig, denn das Salz entzieht deinem Körper viel Wasser.

Zur Autorin
Lee Wah Knuppertz ist seit vielen Jahren Kosmetikerin. In ihrem Berliner Kosmetikstudio just relaxing bietet sie für Frauen Gesichtsbehandlungen, Massagen, Pediküre, Maniküre und Make-up an. Weitere Informationen zu ihrer Person gibt es auf ihrer Website.

1 Read More

Gesichtsmaske für trockene Haut selber machen (Teil 2)

Dies ist die Fortsetzung des ersten Teils Gesichtsmaske für trockene Haut selber machen. Dort hatte ich dir schon ein Rezept für eine Gesichtsmaske für trockene Haut vorgestellt, das du ganz leicht selber machen kannst. Jetzt kommen vier weitere Rezepte. Lass dich überraschen:

Gesichtsmaske 2: Quark-Kamillen-Maske

Zutaten

  • 2 EL Quark (am besten 40%)
  • 1 Beutel Kamillentee

Den Quark in eine Schüssel geben. Den Kamillentee mit heißem Wasser aufsetzen. Es genügt, wenn Du 100 Milliliter, also etwas weniger als eine halbe Kaffeetasse, aufgießt. Der Kamillenanteil ist dann höher und die Maske sollte ja nicht zu dünnflüssig werden. Der Tee muss erst deutlich abkühlen, bevor er mit dem Quark vermischt werden kann.

Gesichtsmaske 3: Gurken-Quark-Honig-Maske (Alternative: Olivenöl statt Honig)

Zutaten

  • 2 EL Quark (am besten 40%)
  • 1 EL Honig (oder 1 EL Olivenöl)
  • 1/8 Stück Gurke

Die Gurkenmaske ist der Klassiker und bleibt ein Wundermittel bei trockener Haut. Den Quark mit dem Honig oder dem Olivenöl zunächst gut vermischen. Die Gurke kann entweder püriert, geraspelt oder zumindest in sehr kleine Stücke zerkleinert werden. Zuletzt wird die Gurke mit den anderen Zutaten verrührt und auf das Gesicht aufgetragen. Nicht vergessen: Zwei Gurkenscheiben auf die Augenpartien legen.

Gesichtsmaske 4: Avocado-Joghurt-Maske

Zutaten

  • 2 EL Naturjoghurt
  • ½ reife Avocado

Diese Maske sorgt für einen frischen Teint. Einfach die Avocado pürieren oder mit einer Gabel zerdrücken. Anschließend den Brei unter den Joghurt rühren. Fertig ist diese exotische Gesichtsmaske, die nicht nur Feuchtigkeit spendet, sondern die Haut auch mit wertvollen Vitaminen der Avocado versorgt.

Gesichtsmaske 5: Mango-Quark-Honig-Olivenöl-Maske

Zutaten

  • 2 EL Quark
  • ½ reife Mango
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Olivenöl

Neben der Avocado bietet auch die Mango einen Mix an Vitaminen, die für trockene Haut sehr wichtig sind. Darüber hinaus ist sie auch ein toller Feuchtigkeitslieferant. Die Mango sollte püriert werden. Zuvor den Quark mit Honig und Olivenöl vermengen und nun den Mangobrei unterrühren.

Zur Autorin
Lee Wah Knuppertz ist seit vielen Jahren Kosmetikerin. In ihrem Berliner Kosmetikstudio just relaxing bietet sie für Frauen Gesichtsbehandlungen, Massagen, Pediküre, Maniküre und Make-up an. Weitere Informationen zu ihrer Person gibt es auf ihrer Website.

0 Read More

Erkältungsbad selber machen

Hat es dich eiskalt erwischt? Die Nase läuft ununterbrochen und du hast Gliederschmerzen? Dann ist es höchste Zeit für ein Erkältungsbad. Ich zeige dir, wie du ein Erkältungsbad selber machen kannst. Das Bad ist übrigens auch zur Vorbeugung bestens geeignet und entspannt herrlich.

Zutaten für das Erkältungsbad:

  • 4 Esslöffel Mandelöl
  • 5 Tropfen Lavendelöl
  • 5 Tropfen Melissenöl
  • 5 Tropfen Thymianöl
  • 5 Tropfen Eukalyptusöl

Die vier Esslöffel Mandelöl gibst du in eine Tasse und gibst das Lavendel-, Melissen-, Thymian- und Eukalyptusöl hinzu. Dann Alles gut durchmischen. Thymian und Eukalyptus sind desinfizierend, stärken das Immunsystem und beugen in Zeiten der Grippe der Ansteckungsgefahr vor. Wenn du empfindliche Haut, Hautverletzungen oder entzündete Haut hast, können diese Öle auch sehr reizen. Also Vorsicht! Ansonsten solltest du darauf achten, dass du den Badezusatz sofort ins Badewasser gibst, sobald du ihn angerührt hast. Die ätherischen Öle verfliegen sehr schnell.

Zur Autorin
Lee Wah Knuppertz ist seit vielen Jahren Kosmetikerin. In ihrem Berliner Kosmetikstudio just relaxing bietet sie für Frauen Gesichtsbehandlungen, Massagen, Pediküre, Maniküre und Make-up an. Weitere Informationen zu ihrer Person gibt es auf ihrer Website.

0 Read More

Gesichtsmaske für trockene Haut selber machen

Kennst Du das: Es spannt und juckt im Gesicht. Die Haut fühlt sich ausgetrocknet an. Dann ist es Zeit für eine wohltuende Gesichtsmaske. Aber was tun, wenn Du gerade keine zu Hause hast? Dann lies hier, wie Du Dir ganz einfach eine Gesichtsmaske für trockene Haut selber machen kannst. Ich beschreibe gleich mehrere Rezepte. Ich bin mir sicher, dass Du für eines dieser Rezepte alle Zutaten ohnehin zu Hause hast.

Zutaten gegen trockene Haut

Die Basis bilden Quark, Joghurt oder Milch. Nicht umsonst hat Kleopatra in Milch gebadet. Milchprodukte versorgen die Haut aber nicht nur mit Feuchtigkeit. Frisch aus dem Kühlschrank haben sie auch einen kühlenden, leicht abschwellenden Effekt. Damit die Haut mit den nötigen Vitaminen und Antioxidantien versorgt wird, kommen Avocados, Bananen, Mangos oder Gurken hinzu, die natürlich auch tolle Feuchtigkeitslieferanten sind.

Auch Honig darf nicht fehlen: Seine desinfizierende Wirkung hilft gegen kleine Hautunreinheiten wie Pickel und Mitesser. Unsere einheimischen Sorten enthalten Wasserstoffperoxid, was in der Medizin zur Wunddesinfektion eingesetzt wird. Besonders gut ist Teebaumhonig aus Neuseeland. Er enthält Methylglyoxal und kann selbst Bakterien abtöten, die gegen Antibiotika resistent sind. Aber normaler Honig reicht vollkommen aus und führt zu glatter, geschmeidiger Gesichtshaut. Eine Alternative zu Honig kann auch Kamillentee sein, der ebenfalls entzündungshemmend wirkt. Zu guter Letzt kannst Du noch Zucker hinzurühren, um einen Peeling-Effekt zu erzeugen.

Bevor es losgeht

Bevor Du Dir die einzelnen Rezepte zu Gesichtsmasken für trockene Haut durchliest, noch folgender Tipp. Bevor Du die Maske aufträgst, solltest Du Dein Gesicht von Make-up befreien und reinigen. Anschließend solltest Du Kamillentee kochen und in eine Schüssel geben. Lehne Dich dann mit einem Handtuch über die Schüssel. Der aufsteigende Dampf wird Deine Poren im Gesicht öffnen, damit die Wirkstoffe der Maske gut eindringen können. Wenn Du schon mal bei mir im Kosmetikstudio warst, weißt Du, dass ich bei jeder Gesichtsbehandlung mit einem speziellen Bedampfungsgerät genau dasselbe mache. Der Unterschied ist nur, dass mein Gerät noch über Ozonlicht verfügt, das desinfizierend wirkt.

5 Gesichtsmasken zum selber machen:

Hier habe ich Dir ein paar Rezepte für Gesichtsmasken für trockene Haut zum selber machen aufgeschrieben. Alle Masken solltest Du etwa 20 Minuten einwirken lassen und dann vorsichtig mit warmem Wasser abwischen. Wenn Du nicht sicher bist, ob Du allergisch reagieren könntest, lieber erst am Handgelenk testen, wie Deine Haut reagiert.

  • Gesichtsmaske 1: Banane-Honig-Maske
  • Gesichtsmaske 2: Quark-Kamillen-Maske
  • Gesichtsmaske 3: Gurken-Quark-Honig-Maske
  • Gesichtsmaske 4: Avocado-Joghurt-Maske

Im ersten Teil stelle ich euch die Zubereitung der Banane-Honig-Maske vor, im zweiten Teil folgen die anderen drei Masken.

Gesichtsmaske 1: Banane-Honig-Maske

Zutaten

  • 1 reife Banane
  • 2 EL Honig

Die Banane wird mit einem Löffel zerdrückt, bis es einen Brei ergibt. Dann kommt der Honig hinzu, der die Masse gut zusammenhält. Dann kann die Maske bereits aufgetragen werden. Wenn Du keinen Pinsel zur Hand hast, kannst Du natürlich auch die Finger benutzen. Das ist der Turbo unter den Gesichtsmasken für trockene Haut zum selber machen.

Der zweite Teil mit vier weiteren Rezepten findest du in Teil 2, der am 15. Januar 2015 veröffentlicht wird.

Zur Autorin
Lee Wah Knuppertz ist seit vielen Jahren Kosmetikerin. In ihrem Berliner Kosmetikstudio just relaxing bietet sie für Frauen Gesichtsbehandlungen, Massagen, Pediküre, Maniküre und Make-up an. Weitere Informationen zu ihrer Person gibt es auf ihrer Website.

0 Read More

Entspannungsbad zur Weihnachtszeit

Na, auch schon einen Einkaufsmarathon abgespult, um alle Geschenke für das große Fest zu kaufen? Dann ist es höchste Zeit für ein Entspannungsbad. Damit du dich dabei richtig weihnachtlich fühlst, solltest du ätherische Öle von Ingwer, Zimtrinde und Mandarine hinzufügen. Und so geht es im Detail.

Zutaten

  • 5 Esslöffel Mandelöl
  • 5 Tropfen Lavendelöl
  • 5 Tropfen Melissenöl
  • 5 Tropfen Ingweröl
  • 5 Tropfen Zimtrindenöl
  • 5 Tropfen Mandarinenöl

Die fünf Esslöffel Mandelöl in eine Tasse geben und jeweils fünf Tropfen Lavendel, Melissen, Ingwer, Zimtrinde und Mandarine dazugeben. Kleiner Tipp: Wenn du den Badezusatz verschenken möchtest, solltest du noch eine Kapsel Vitamin E aufschneiden und zum Badezusatz dazugeben. Dann füllst du es in eine kleine Flasche und fertig ist das nächste Geschenk. Aber zunächst wünsche ich dir ein super entspannendes Weihnachtsbad.

Zur Autorin
Lee Wah Knuppertz ist seit vielen Jahren Kosmetikerin. In ihrem Berliner Kosmetikstudio just relaxing bietet sie für Frauen Gesichtsbehandlungen, Massagen, Pediküre, Maniküre und Make-up an. Weitere Informationen zu ihrer Person gibt es auf ihrer Website.

0 Read More

Aufwärmbad selber machen

Bei dem Titel wirst du denken: Aufwärmbad selber machen? Das ist doch einfach: Heißes Wasser in die Badewanne einlassen und fertig ist es. In meinem Aufwärmbad wirst du dich danach wie mitten in einem herrlich duftenden Nadelwald fühlen. Beim nächsten Waldspaziergang solltest du daher ein paar Fichten-, Tannen- oder Kieferzweige mit nach Hause bringen.

Die Zweige solltest du dann zerkleinern und in einem Liter Wasser aufkochen. Den Sud lässt du dann zehn Minuten zugedeckt ziehen. Der Deckel muss drauf sein, damit die ätherischen Öle nicht entweichen können. Danach dann die Zweige absieben und den Sud ins heiße Badewasser geben.

Dein Bad wird dich nicht nur richtig aufwärmen, alle drei Nadelbaumarten wirken entzündungshemmend und keimtötend. Sie helfen bei akutem und chronischem Husten und reinigen Lunge sowie Atemwege. Außerdem durchwärmen sie den Körper und erleichtern rheumatische Beschwerden von Muskeln und Gelenken. Du wirst wohlig durchwärmt, erfrischt und belebt aus der Wanne steigen. Viel Spaß dabei!

Zur Autorin
Lee Wah Knuppertz ist seit vielen Jahren Kosmetikerin. In ihrem Berliner Kosmetikstudio just relaxing bietet sie für Frauen Gesichtsbehandlungen, Massagen, Waxing und Make-up an. Weitere Informationen zu ihrer Person gibt es auf ihrer Website.

0 Read More

Badesud selber machen

Du hast getrocknete Lavendelblüten, Thymian, Rosmarin, Salbei oder Rosenblütenblätter zu Hause? Dann verarbeite sie doch zu einem Badesud. Je nachdem welche Kräuter du verwendest, erzielst du eine andere Wirkung. Für ein Vollbad benötigst du 50 Gramm getrocknete Kräuter. Koche sie in einem Liter Wasser auf. Während das Badewasser einläuft, lässt du den Sud zehn Minuten zugedeckt ziehen. Dann siebst du die Kräuter ab und kippst den Extrakt direkt in dein Badewasser – fertig!

Wenn du Lavendel verwendest, bekommst du ein Entspannungsbad, mit Rosenblüten wird es ein klassisches Schönheitsbad. Ein Rosmarinbad ist hervorragend für den Morgen geeignet: Es stimuliert und macht dich wach. Mit Thymian erhältst du ein Erkältungsbad: Es tötet Bakterien und Viren, erleichtert das Abhusten und regt das Immunsystem an. Mit Salbei bekommst du übrigens ein Bad, das gegen die Schweißbildung wirkt – besonders praktisch für die Sommerzeit.

Alternativ kannst du die Kräuter auch einfach in eine Socke stecken und gut zubinden. Dann hältst du die Socke mit dem Badesud unter laufendes heißes Wasser. Anschließend kann das Säckchen dann auch in der Badewanne herumschwimmen und du kannst dich damit auch regelmäßig abreiben. Das fördert die Durchblutung der Haut und regt deinen Stoffwechsel an. Es ist eine exzellente Kräuterkur für deine Haut.

Übrigens: Warme Bäder über 37 Grad entspannen, erleichtern das Abschalten und machen müde. Aber Achtung: Je wärmer das Bad, desto härter arbeitet das Herz. Bei Bluthochdruck sind Temperaturen über 37 Grad also tabu. Auch wenn ein Bad noch so entspannend ist mehr als 15 bis 20 Minuten sollte man nicht im Bad bleiben.

Zur Autorin
Lee Wah Knuppertz ist seit vielen Jahren Kosmetikerin. In ihrem Berliner Kosmetikstudio just relaxing bietet sie für Frauen Gesichtsbehandlungen, Massagen, Waxing und Make-up an. Weitere Informationen zu ihrer Person gibt es auf ihrer Website.

0 Read More

Gesichtsmaske gegen Pickel selber machen

Du hast unreine Haut? Du leidest unter Akne? Dann habe ich hier ein paar einfache Hausmittel, die Dir helfen könnten. Eine regelmäßige Gesichtsmaske mit den richtigen Inhaltsstoffen wirkt Wunder. Oft wird im Internet empfohlen, die Gesichtsmaske gegen Pickel auf Basis von Quark, Joghurt oder Eigelb zu erstellen. Davon würde ich bei starker Akne dringend abraten. Schließlich möchtest Du den Mitessern und Pickeln nicht weiter Nährstoffe zuführen, damit sie wachsen und gedeihen. Wenn Du eine Gesichtsmaske gegen Pickel selber machen möchtest, solltest Du auf Zitrusfrüchte setzen. Sie sind reich an Vitamin C und die Säure wirkt antibakteriell.

3 Gesichtsmasken zum selber machen:

Hier habe ich Dir ein paar Rezepte für eine Gesichtsmaske gegen Pickel zum selber machen aufgeschrieben. Es reicht, wenn die Masken etwa 15 Minuten einwirken. Dann kannst Du sie mit lauwarmem Wasser abnehmen.

  • Gesichtsmaske 1: Honig-Orangen-Maske
  • Gesichtsmaske 2: Zitronen-Honig-Roggenmehl-Maske
  • Gesichtsmaske 3: Honig-Kiwi-Maske

Gesichtsmaske 1: Honig-Orangen-Maske

Zutaten

  • 100 Milliliter frisch gepresster Orangensaft
  • 100 Milliliter Honig

Nimm eine Orange und presse sie frisch aus. Dann gibst Du genauso viel Honig hinzu. Dann kannst Du die Maske auf Dein Gesicht auftragen. Durch die Säure der Orange wird Deiner Haut überschüssiges Fett entzogen. Der Honig hemmt mit seinen antibakteriellen Wirkstoffen Entzündungen in Deinem Gesicht.

Gesichtsmaske 2: Zitronen-Honig-Roggenmehl-Maske

Zutaten

  • 2 EL Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Roggenmehl

Diese Gesichtsmaske hilft nicht nur gegen Pickel und Mitesser, sondern ist auch super erfrischend. Den Zitronensaft gewinnst du frisch aus einer Zitrone. Zusammen mit dem Honig und dem Roggenmehl verrührst Du die Zutaten zu einer Paste. Dann trägst Du die Maske möglichst dick auf.

Gesichtsmaske 3: Honig-Kiwi-Maske

Zutaten

  • 1 reife Kiwi
  • 3 EL Honig

Die Kiwi solltest Du pürieren oder mit einem Löffel zerdrücken, bis Du einen Brei hast. Dazu gibst Du den Honig. Dann kannst Du die Maske auf Dein Gesicht auftragen. Die zahlreichen Vitamine der Kiwi werden Deiner Haut sehr gut tun. Du wirst sehen: Es ist eine sehr wirkungsvolle Gesichtsmaske gegen Pickel zum selber machen.

Zur Autorin
Lee Wah Knuppertz ist seit vielen Jahren Kosmetikerin. In ihrem Berliner Kosmetikstudio just relaxing bietet sie für Frauen Gesichtsbehandlungen, Massagen, Waxing und Make-up an. Weitere Informationen zu ihrer Person gibt es auf ihrer Website.

3 Read More

Braut Make-up: 4 Profi-Stylistinnen geben Tipps

Zu einem professionellen Brautstyling gehört neben der Brautfrisur auch das Braut Make-up. Deine Hochzeit rückt näher und nach so manchem Probetermin bei einem Make-up-Artist hast du noch immer nicht das Braut Make-up gefunden, das zu dir passt? Ich habe mir von drei Profi-Stylistinnen jeweils einen Tipp für ein gelungenes Braut Make-up geben lassen und selbst noch meinen Geheimtipp hinzugefügt.

Haut richtig vorbereiten
Bereits ein paar Tage vor der Hochzeit sollte das Gesicht ein sanftes Peeling mit einer anschließenden Feuchtigkeitsmaske bekommen. Am großen Tag muss die Gesichtshaut ebenfalls vorbereitet werden. Da Blitzlicht Rosatöne betont, ist es ratsam, eine gelbliche Foundation zu wählen. Dunkle Augenringe müssen mit Corrector und Concealer aufgehellt werden. Rötungen um Mund und Nase sollten zuerst behandelt werden, bevor der Rest des Gesichts angeglichen wird. Die Foundation muss gut verwischt werden, da auf Fotos sichtbare Übergänge eher hervorstechen.

Brigitte Wegerhoff arbeitet seit über 17 Jahren als Hair & Make-up-Artist und hat ihr eigenes Studio Schönmich in München.

So gelingt das Augen-Make-up
Bei der Kontierung der Brauen sollte mit einem matten Lidschatten gearbeitet werden. Dabei sollte
Darauf geachtet werden, dass der Farbton zur Haarfarbe passt. Bei heller Haut sollte anschließend direkt unter den Brauen weißer Lidschatten verwendet werden. Dunklere Hauttypen verwenden lieber einen Vanille-Ton. Ich empfehle, matten Lidschatten zu nutzen, weil er das Blitzlicht nicht reflektiert. Die Lidfalte kann betont werden, aber es sollten keine intensiven oder zu dunklen Farben verwendet werden, da sonst die Gefahr besteht, dass von den Augen der Braut abgelenkt wird. Damit das Braut-Make-up auch bei Tränen nicht verwischt, sollte zu wasserfestem Eyeliner und Mascara gegriffen werden.

Elke Kim ist seit über 30 Jahren als Hairstylistin & Make-up-Artist aktiv und arbeitet in ihrem Atelier Kimart in Köln.

Das hilft gegen glänzende Haut
Eine wirklich lang haltende Foundation zu finden, ist nicht einfach. Sollte die Haut trotz guter Foundation doch mal anfangen zu glänzen, empfehle ich sogenannte Beauty Blotters. Das sind kleine, mit einem ganz feinen Puder überzogenen Seidenpapierchen, die das überschüssige Hautfett absorbieren und einen matten Look hinterlassen. Die Vorteile gegenüber dem klassischen Puder sind folgende: Puder addiert sich mit jedem Auftragen, d.h. es wird von Mal zu Mal dunkler und bildet irgendwann den unschönen „Make-up-Rand“. Außerdem verbindet sich das Puder mit dem abgesonderten Hautfett nach einiger Zeit zu einem Film, der es der Haut unmöglich macht zu atmen. Das bedeutet, dass sich die Poren vergrößern und noch mehr Talg produzieren. Die Braut hat also ständig das Gefühl, wieder nachpudern zu müssen. Ein Teufelskreis, dem man mit den Beauty Blotters entgegenwirken kann.

Julia Kurr arbeitet als Hair & Make-up-Artist und hat ihr eigenes Studio in Frankfurt am Main.

So werden die Wangenknochen betont
Die Braut sollte mit zwei Rougetönen arbeiten, um schöne, rote Wangen zu bekommen. Hierfür ist es wichtig, zuerst einen neutralen Ton auf die Wangenknochen aufzutragen. Anschließend wird er Richtung Haaransatz verwischt und von dort nach unten. Um die Wangenknochen optimal zur Geltung zu bringen, bekommen sie am Ende noch einen Tupfer kräftiges Rouge. Noch ein kleiner Tipp: Um das Braut-Make-up noch mehr zu betonen, kann die Braut noch Balsam oder Schimmer darüber geben.

Lee Wah Knuppertz ist diplomierte Kosmetikerin in Berlin.

0 Read More

Entspannungsbad selber machen

Bei all dem Stress, den wir tagtäglich durchstehen müssen, sollten wir auch mal an uns selbst denken und unserem Körper eine Auszeit erlauben. Dafür ist ein Entspannungsbad hervorragend geeignet. Das warme Wasser lockert deine Muskeln und die Atmung wird tiefer. Einfach herrlich. Noch schöner ist es, ein Entspannungsbad selber machen zu können. Der Hauptvorteil ist, dass man weiß, was drin ist. In vielen fertigen Badezusätzen sind Polyäthylenglykole enthalten, die den Schaum produzieren. Leider trocknen sie die Haut sehr schnell aus und sie können auch Stoffe in den Körper schleusen, die nicht vertragen werden. Wenn du ein Entspannungsbad selber machen möchtest, benötigst du die folgenden Zutaten:

  • 2 Esslöffel Mandelöl
  • 5 Tropfen Lavendelöl
  • 5 Tropfen Melissenöl

Nimm einfach eine Kaffeetasse, gib zwei Esslöffel Mandelöl hinein und füge jeweils fünf Tropfen Lavendelöl und Melissenöl hinzu. Dann gut mischen. Den Badezusatz solltest du dann sofort in das Badewasser geben, da die ätherischen Öle sehr schnell verfliegen. Sowohl Lavendel als auch Melisse lösen deine nervöse Anspannung, entspannen und führen zu einem tiefen Schlaf und süßen Träumen. Ich wünsche dir schon mal gute Entspannung!

Zur Autorin
Lee Wah Knuppertz ist seit vielen Jahren Kosmetikerin. In ihrem Berliner Kosmetikstudio just relaxing bietet sie für Frauen Gesichtsbehandlungen, Massagen, Waxing und Make-up an. Weitere Informationen zu ihrer Person gibt es auf ihrer Website.

0 Read More
Load More